zum Inhalt
Stephanusstraße 12 / Ecke Richard-Wagner-Straße, 06114 Halle (Saale)
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.30 - 19.00 Uhr, Samstag 9.00 - 13.00 Uhr

Aktuelles und Archiv

Regionales Gemüse im Biomarkt am Reileck

tomate

Regional und bio gehören einfach zusammen. Natürlich ist es bei einem angestrebten Vollsortiment nicht möglich, alles aus der Nähe zu bekommen. Beim Obst und Gemüse haben wir 2 Lieferanten aus regionalen Gartenbaubetrieben:

» weiter...

 

Herkunftsporträt: Zucchini

zucchini

Zucchini gedeihen in unseren Breiten in den Sommermonaten. Gerade geht es los mit der Ernte hierzulande. Die Liebe zur Wärme haben die Zucchini aus ihrer ursprünglichen Heimat, den warmen Klimazonen Amerikas, mitgebracht. In Peru werden sie nachweislich seit 8000 Jahren angebaut.

» weiter...

 

Rhabarber

Rhabarber

Wußten Sie schon? Der Name des Rhabarbers ist wahrscheinlich von der lateinischen Bezeichnung Radix babaris, was soviel heißt wie "Wurzel der Barbaren" abgeleitet. Als Barbaren wurden im alten Griechenland Fremdländer, die die griechische Sprache nicht perfekt beherrschten betitelt. Die erste Silbe Rha kommt vom alten Namen der Wol-ga-Rha, an deren Ufern die "fremdländische Wurzel" angebaut wurde.

» weiter...

 

Kräuterseitlinge

kräuterseitlinge

Der schmackhafte Pilz ist voll von wertvollen Inhalsstoffen. Besonders reich ist er an Kalium und Vitamin D. Am besten schmeckt er pur, in Olivenöl angebraten, etwas Salz und Pfeffer drüber gestreut, dazu etwas Brot, voíla.

» weiter...

 

Obstporträt: Wassermelonen

Wassermelone

Die Urform der Wassermelone war in den Steppengebieten Süd- und Zentralafrikas beheimatet. In Ägypten werden sie schon seit 4000 Jahren kultiviert. Wie die Gurken, Zucchini und Honigmelonen gehört die Wassermelone in die Familie der Kürbisgewächse. Interessant ist vielleicht auch die Tatsache, dass die Frucht botanisch eine Beere ist, die bis zu stolzen 20 kg auf die Waage bringen kann. Hierzulande beliebter als solch große Früchte sind die kleineren, um die 1 kg schweren, Mini-Wassermelonen.

» weiter...

 

Obst/Gemüse-Porträt: Mangold

mangold

Der Mangold ist mit der roten Bete und dem Spinat verwandt. Er wurde als Kulturpflanze schon im antikem Rom angebaut. Ende des 19. Jahrhunderts war er sogar noch bekannter als der Spinat. Es wird zwischen dem zarten Blattmangold und dem Stielmangold unterschieden. Die Farbe kann von dunkelgrün über gelb hin zu leuchtenden roten Sorten variieren.

» weiter...

 

Im zeitigen Frühjahr ist Bärlauchzeit!

Bärlauch

Der Bärlauch ist ein Wildgewächs, das schon lange bei uns zu finden ist. Als eine der ersten Frühlingsboten duftet er in Au- und Flusswäldern in West- und Mitteleuropa. Er gehört zur Familie der Liliengewächse und ist verwandt mit Knoblauch, Porree und Zwiebeln. An Knoblauch erinnert auch der Geschmack, verursacht aber nicht den typischen Körpergeruch.

» weiter...

 

30.03.2011

Atomausstieg selber machen!

windrad

Die atomare Katastrophe, die sich derzeit in Japan ereignet, rüttelt viele Menschen auf. Die Geschehnisse machen deutlich, es gibt keine sichere Nutzung der Atomkraft. Auch in der Bundesrepublik kann sich ein Super-Gau ereignen. Ganz zu schweigen von den verstrahlten Gebieten des Abbau des Urans und der ungelösten Frage der Endlagerung.

» weiter...

 

30.03.2011

EU erleichtert Einfuhr radioaktiver Lebensmittel aus Japan

Das Umweltinstitut München e.V. und die Verbraucherorganisation foodwatch kritisieren die Informationspolitik der Bundesregierung über die Lebensmittelsicherheit von japanischen Lebensmitteln nach der Reaktorkatastrophe.

Während Bundesverbraucherministerin Aigner von verstärkten Kontrollmaßnahmen und Lebensmittelstandards spricht, informiert sie nicht darüber, dass am 27.3.2011 eine EU-Verordnung in Kraft trat, die die Grenzwerte erlaubter Radioaktivit&a (...)

» weiter...

 

07.10.2015

Unser Bistro bleibt geschlossen

Liebe Gäste,

 

ab dem 01. Oktober 2015 bleibt unser Bistro leider geschlossen.

 

DE-ÖKO-021

© Webdesign, CMS: Webagentur lilac-media Halle (Saale)
Sitemap|nach oben|Seite drucken